SV Adendorf - 2. Mannschaft 1:6 (1:2)

Sonntag, sonniges Wetter und Einweihungsfeier für den neugelegten Kunstrasenplatz – was könnte es besseres geben, als den aktuellen Tabellenführer als Gegner zu haben? So geschehen in Adendorf, wo die Zweitvertretung des SC V-H gastierte. Auch wenn die Adendorfer Zuschauer sich sicherlich einen Sieg zur Eröffnung des neues Platzes gewünscht hatten, so mussten sie feststellen, dass heute nicht viel zu holen war.

SV Wormersdorf II - 2. Mannschaft 0:2 (0:1)

Mit Anpfiff entwickelte sich ein Spiel, das mehr vom Kampf als von spielerischer Finesse geprägt war. Beide Abwehrreihen standen gut, sodass nur wenige Torchancen herausgespielt wurden. Sollten die Stürmer vor den gegnerischen Gehäusen auftauchen, so hielten die Keeper ihren Kasten sauber – bis zur 44. Minute.

3. Mannschaft - Godesberger FV III 5:4 (2:1)

Zunächst legten die Hausherren los wie die Feuerwehr. Ramscheid vollstreckte aus 20 Metern zum 1:0 (5. Minute) und Blum legte in der 14. Spielminute mit dem 2:0 nach. Da man sich seitens der Gastgeber schon wie der sichere Sieger fühlte, schraubte man fortan einen Gang runter, was die Godesberger mit dem 2:1 bestraften (26. Minute).

2. Mannschaft - SC Altendorf-Ersdorf II 2:3 (2:1)

Bis zur 35. Minute sah es so aus, als ob die Hausherren einen sicheren Sieg und drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf einfahren würden. Todemann (2.) und Mayer (21.) sorgten für die frühe 2:0-Führung der Gastgeber.