1. Mannschaft - RW Lessenich 4:1 (2:0)

Der SC V-H gewann das richtungsweisende Spiel gegen RW Lessenich verdient mit 4:1 (2:0). In der besten Halbzeit seit Wochen ging der Sportclub mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel machte der Gast das Spiel trotz Unterzahl noch einmal spannend.

VTA Bonn - 1. Mannschaft 3:0 (1:0)

Trotz allerbester Gelegenheiten unterlag der SC V-H beim VTA Bonn mit 0:3 (0:1). Mitte der 1. Halbzeit waren die Bonner in Führung gegangen. Anschließend ließen die Grün-Weißen beste Torchancen ungenutzt, sodass sie den Rückstand mit in die Kabinen nahmen.

Nach dem Seitenwechsel rannte der Sportclub in einen Konter, der zum 0:2 führte. Von dem Schock hatte sich der SC V-H schnell erholt. Was allerdings nicht gelingen wollte, war ein Tor. Wie schon im ersten Abschnitt wollte der Ball einfach nicht über die Linie. Kurz vor dem Ende machte der VTA mit dem 3:0 alles klar.

Es spielten: Thienemann, Fischer, Schüller ©, Eisenburger, Hack, Kaemmer, Alibajro (Olzem), Bokhabza, Brandhoff, Boutziri (Lopes), Wagner

(Timo Schüller)

1. Mannschaft - TuS Hersel 3:0 (2:0)

Nach fünf sieglosen Partien feierte die 1. Mannschaft einen verdienten 3:0 (2:0)-Heimerfolg gegen den TuS Hersel. Nach einer durchwachsenen Anfangsphase ging der SC V-H Mitte der 1. Hälfte mit 2:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt entschieden die Grün-Weißen die Partie nach jeweils einem Platzverweis.

BSV Roleber - 1. Mannschaft 2:1 (1:1)

Die 1. Mannschaft des SC V-H zeigte beim BSV Roleber eine bessere Leistung als in den Vorwochen, unterlag aber trotzdem mit 1:2 (1:1). Dabei waren die Grün-Weißen in Führung gegangen, glichen durch ein Eigentor vor der Pause jedoch selber aus. Kurz nach dem Seitenwechsel fiel die Vorentscheidung.