Strnad und sein Trainerteam ziehen erste Bilanz

Die A-Jugend des SC Volmerhoven-Heidgen stand in diesem Jahr vor einer ganz besonderen Herausforderung. Ein kleiner Umbruch mit neuem Team, vielen Ab- und Neuzugängen und neuem Trainer wurde durchgeführt. Nach sechs Spieltagen und dem Pokal-Aus zieht der Trainer, Mario Strnad, eine erste Bilanz und versucht einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben zu schaffen.

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen belegt man mit 7 Punkten den 9. Tabellenplatz. Lediglich 2 Punkte trennen das Team vom derzeitigem Fünftplatzierten (direkter Verbleib in der Liga), dem SV Ennert-Küdinghoven.

Die Liga ist sehr ausgeglichen, alle Mannschaften befinden sich über weite Strecken auf Augenhöhe, so Strnad. Verdiente Niederlagen gegen den VfL Rheinbach und den SC Altendorf Ersdorf haben die Schwächen des Teams ganz klar aufgezeigt. Hier wird weiter gearbeitet und versucht Abläufe zu optimieren. Ein richtungsweisendes Spiel war das Auswärtsspiel in Alfter. Wenn man zwei Mal ins Spiel zurückfindet, in Führung geht und auswärts drei Tore erzielt, ist es schon eine sehr bittere Niederlage. Dennoch gibt sich der Trainer kämpferisch und sieht in seinem Team sehr viel Potenzial. Die Saison ist noch sehr jung und es liegt weiterhin viel Arbeit vor ihm, seinem Trainerteam und der Mannschaft.

Das Pokalspiel gegen die Hertha aus Bonn war sinnbildlich für die vergangenen Wochen und den Trend der sich ein wenig abgezeichnet hat. Unser Spielaufbau, die Passquote und vor allem die Einstellung aller Spieler hat einfach nicht gepasst.

In der Herbstpause wird nun sehr viel analysiert, gearbeitet und getestet. Das Team hat signalisiert aus Fehlern lernen zu wollen. Ein Ziel haben wir bereits erreicht, wir haben es geschafft aus eine zusammengewürfelten Haufen, ein Team zu formen, welches funktioniert und intakt ist, so Strnad.

Restprogramm bis zur Winterpause:
03.11.2017 SV Vorgebirge Testspiel Heim
18.11.2017 JSG Beuel Meisterschaft Heim
25.11.2017 RW Merl Meisterschaft Auswärts
02.12.2017 BSV Roleber Meisterschaft Heim
09.12.2017 SC Fortuna Bonn Meisterschaft Auswärts

Wir möchten uns in der Liga nicht verstecken, sondern wie zu Beginn der Saison bereits ausgerufen – Punkte sammeln. Nach der Herbstpause empfängt man die JSG Beuel (aktuell mit 10. Punkten auf Platz 3. Der Liga) und weiß um die Schwere der Aufgabe, dennoch jedes Spiel beginnt bei 0 und hat 90min. Zu Hause ist die Mannschaft in der Liga noch ungeschlagen, und auch auswärts soll ab jetzt gepunktet werden.

(A-Jugend-Orga)