FC Flerzheim - 1. Mannschaft 4:3 (3:3)

Die Grün-Weißen kassierten im Derby beim FC Flerzheim die erste Niederlage seit vier Spielen. Dabei ging der Sportclub früh in Führung, kassierte aber noch vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Rückstand im zweiten Abschnitt nutzte der SC V-H seine Chancen nicht.

Flerzheim begann dominant. Der SC V-H hielt aber geschickt dagegen und ging mit dem ersten Torschuss durch Ringel in der 8. Spielminute mit 1:0 in Führung. Flerzheim war geschockt und der SC V-H legte nach. Smajlagic profitierte nach einem Schneider-Standard von einem Flerzheimer Fehler und schoss zum 2:0 ein.

In der 19. Spielminute verkürzte Bremer auf 1:2, Ringel besorgte nach feiner Vorarbeit von Wagner aber das 3:1. Kurz darauf vergab der Sportclub das 4:1 und das sollte sich rächen. Wabschke erzielte zunächst das 2:3 und besorgte mit dem Pausenpfiff per Elfmeter noch das 3:3.

Im zweiten Spielabschnitt ging Flerzheim kurz nach Wiederanpfiff durch Ekici erneut in Führung. Der SC V-H reagierte mit wütenden Angriffen. Pech hatten die Gäste, als ein Flerzheimer den Ball mit der Hand auf der Torlinie klärte, das Schiedsrichtergespann dies aber übersah. Auch in der Schlussphase wollte der Ball zum Ausgleich einfach nicht ins Tor, sodass es bei der 3:4-Niederlage blieb.

Am kommenden Sonntag hat die Erste im Heimspiel gegen den BSV Roleber die Chance, den Klassenerhalt klar zu machen. Mit einem Sieg würden die Grün-Weißen auch 2019/2020 Kreisliga A spielen. Anstoß auf dem heimischen Kunstrasen ist um 15:00 Uhr.

Es spielten: Leimbach, Fischer, Eisenburger, Smajlagic (Olzem), Kaemmer, Schüller ©, Ringel, Brandhoff, Schneider,, Hack, Bokhabza (Wagner) (Krämer)

(Timo Schüller)