SV Beuel - 1. Mannschaft 0:1 (0:0)

Die 1. Mannschaft besiegte im ersten offiziellen Rückrundenspiel den Tabellenführer SV Beuel nicht unverdient mit 1:0 (0:0). Dabei ließen die Grün-Weißen im ersten Durchgang und zu Beginn des zweiten Abschnitts beste Chancen liegen, trafen aber in der Schlussphase.

Die Erste jubelt nach dem 1:0-Führungstreffer.

Trainer Ralf Zimmermann veränderte seine Mannschaft im Vergleich zum souveränen 5:0-Erfolg gegen den SV Buschdorf auf einer Position. Hack rückte nach seinem Kurzurlaub wieder in die Mannschaft.

Der SC V-H begann gut sortiert und ließ dem Tabellenführer in der eigenen Hälfte kaum Raum. Nach Ballgewinnen schaltete der Gast blitzartig um. Gleich mehrfach scheiterten die Volmershoven-Heidgener am letzten Pass, der zu ungenau gespielt wurde, oder am glänzend reagierenden Beuel-Keeper Lorenz.

Kurz vor der Pause traf Kay dann in die Maschen für den Sportclub, aber der Schiedsrichter glaubte, zuvor ein Handspiel gesehen zu haben. Auf der Gegenseite kam der SV Beuel zu seiner besten Chance in der ersten Halbzeit, doch der Stürmer verpasste knapp.

Die Mannschaften laufen ein.

Nach dem Seitenwechsel vergab zunächst Brandhoff eine gute Chance zur Führung, ehe die Gastgeber dominanter agierten. Der SC V-H wurde nun gezwungen, sich mehr aufs Verteidigen zu konzentrieren. Bei einem der seltener gewordenen Nadelstiche köpfte Smajlagic eine Kay-Flanke an die Latte.

Zehn Minuten vor dem Ende war es dann Krämer, der seine starke Leistung mit der Führung belohnte. Kay hatte einen Freistoß scharf vor das Beuel-Tor geschlagen, wo Krämer mit dem Hinterkopf ins Tor verlängerte.

Im direkten Gegenzug hätte der Spitzenreiter beinahe ausgeglichen. Fischer klärte jedoch mit einer spektakulären Abwehraktion auf der Linie. In den letzten Minuten warf Beuel alles nach vorne und kam noch zu zwei gefährlichen Situationen, jedoch hatte der SC V-H das nötige Quäntchen Glück und rettete das 1:0 über die Zeit.

In der Schlussphase wurde es nochmal brenzlig.

Druch den unerwarteten Erfolg rückte der Sportclub auf Rang neun vor. Nach der Karnevalspause empfangen die Zimmermänner mit den Sportfreunden Ippendorf das nächste Topteam. Anstoß auf dem heimischen Kunstrasen ist am 10.03. um 15:00 Uhr.

Es spielten: Beerendonk, Fischer, Krämer, Smajlagic, Schüller (C), Ringel (Wagner), Kaemmer (Alibajro), Kay, Brandhoff, Hack, Bokhabza (Schumacher)

(Bericht: Timo Schüller, Fotos: Hobbyklicker (an dieser Stelle herzlichen Dank dafür!))