C stark, A1 schwach

Am zweiten Osterferienwochenende waren nur die C und die A1 im Einsatz. Die A1 zeigte gegen den VfL Alfter bei sommerlichen Temperaturen eine schwache Leistung und verlor verdient. Im Gegensatz dazu war die C bestens aufgelegt und gewann verdient mit 2:1 gegen den FV Endenich.

A1-Jugend - VfL Alfter 2:3 (1:1)
A-Jugend unterliegt dem VfL Alfter 2:3
Noch ungeschlagen in der Rückrunde wollte man den Aufwärtstrend fortsetzen und auch gegen den Gemeindenachbarn punkten. Leider setzte man da fort, wo man gegen Ippendorf endete: keine Struktur im Spielaufbau, keine Absprachen auf dem Feld und ein unglaubliches Fehlpassfestival.

Glich man kurz vor der Halbzeit den in der 31. Minute gefangen 0:1-Rückstand noch vor der Pause durch Philip aus, so sollten drei Wechsel in der Halbzeit Besserung versprechen - weit gefehlt. Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild. In der 54. und 84. Minute nutzten die Alfterer Gäste individuelle Fehler der Heimmannschaft zur 1:3-Führung aus, so konnte durch Mario in der 85. Minute nur noch Ergebniskosmetik betrieben werden - 2:3, Ende.

Die nunmehr wartenden Aufgaben gegen die JSG Beuel (2.) und RW Merl (1.) werden nicht einfacher und bedürfen einer deutlichen Leistungssteigerung, will man dort nicht sang- und klanglos untergehen.

Es spielten: Beduhn, Mende (46. Martens), Olzem, Brand, Bernartz, Schüller (56. Ünlü), Mayer, Ramscheid, Steinhoff (46. Lange), Hejtmanek (46. Blum), Theis. Bank: Kupka

(Andi Brennecke)