6. Fußballcamp lockt 60 Teilnehmer an

Längst ist das Fußballcamp des SC V-H ein fester Bestandteil im Kalender zahlreicher Jugendspieler des SC V-H. Auch in der letzten Sommerferienwoche 2017 verbesserten 60 Teilnehmer zwischen 6 und 14 Jahren ihre fußballerischen Fähigkeiten auf dem Kunstrasen in Volmershoven.

thilo 14

16 vereinseigene Trainer und Betreuer sorgten für beste Trainingsbedingungen in Kleingruppen. Dabei bestand das Trainerteam aus Spielern der B- und A-Jugend, sowie aus Spielern der 1. und 2. Mannschaft. Einige von ihnen hatten in den Vorjahren selber noch als Spieler am Camp teilgenommen und wechselten nun ins Trainerteam.

Jeden Morgen von Montag bis Freitag startete das Training um 9:30 Uhr, wobei auf dem Sportplatz die zahlreichen Übungen bereits längst vorbereitet waren. Nach dem gemeinsamen Warm-Up sorgte die 5-3-1-Spitzenrakete dafür, dass im Doppelort jeder mitbekam, dass das Fußballcamp wieder in vollem Gange war.

thilo 01

Anschließend übten sich die Teilnehmer in verschiedenen alters- und leistungsgerechten Gruppen in Koordination, Technik, Torschuss und Zweikampf. Dazwischen gab es immer wieder Trinkpausen, da die Sonne das Fußballcamp jeden Tag begleitete. So erfreute sich auch die aufgebaute Gartendusche großer Beliebtheit, sodass der ein oder andere patschnass besser trainieren konnte.

Nach zwei Stunden Training freuten sich dann alle auf das gemeinsame Mittagessen, das fachmännisch von Alina und Monika zubereitet wurde. Am letzten Tag gab es sogar Pizza von Sarah's Steinofenpizza, die zudem zwei Bleche spendierte! Auch Alina und Monika hatte sich am letzten Tag etwas einfallen lassen und überraschten mit selbstgebackenen Muffins, herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an alle!

thilo 12

Nach dem Mittagessen wurde der Confed-Cup nachgespielt. Dabei kam es aber nicht nur auf fußballerische Fähigkeiten, sondern auch auf Geschicklichkeit und Lautstärke an. Von wegen Mittagsruhe: Denn die lauteste Nationalmannschaft bekam einen Extra-Punkt.

Danach ging es aber wieder ums runde Leder. Die Trainer riefen zur zweiten (und letzten) Trainingseinheit des Tages. Natürlich wurde auch wieder Torwarttraining angeboten, das sich großer Beliebtheit erfreute. Ganz wichtig war jedoch, dass der Spaß auch in den Übungen nie zu kurz kam. Bei Ermüdung oder unterschiedlicher Auffassung über die Übung von Teilnehmern und Trainern sorgte eine Runde Plumpsack oder (bei den älteren) ein Sitzkreis für die nötige Abwechslung.

thilo 04

Zum Glück gab es nachmittags auch noch Müsli-Riegel und Kuchen, um den Kräfteverlust wieder auszugleichen. Auf Nachfrage, wer denn zum Trainingsende um 14 Uhr müde und kaputt sei, gingen meist nur die Arme der Trainer in die Höhe...

Am Finaltag stand dann noch das große Abschlussturnier auf dem Programm. Im Modus Jeder-gegen-Jeden konnte jedes Team Punkte sammeln. Aufaddiert wurden zudem die Punkte aus den Mittagsspielen, sodass die fußballerisch favorisierte Mannschaft letztlich nur den zweiten Rang belegte.

timo 05

Zum Abschluss genossen die Teilnehmer zu den Klängen von "We are the champions" dann ihren Einmarsch mit Nebelmaschine durch das Trainerspalier. Die Eltern zückten Handys und machten Fotos und Videos - ganz wie bei den Profis! Zudem erhielt jeder eine Medaille und einen Turnbeutel mit "SC V-H Fußballcamp"-Aufdruck. Das Trainerteam brachte anschließend das Vereinsheim wieder in Ordnung. Tatsächlich öffnete Petrus nach getaner Arbeit die Schleusen, und es begann erstmals in der Woche zu regnen. Zufall!? Wir glauben nicht!

Hier geht es zu weiteren tollen Fotos von Thilo Schreiber!

(Bericht: Timo Schüller, Fotos: Thilo Schreiber)